Das ist eine Abschrift aus dem Büchlein "Heilige Geometrie in Aktion" von Jeanne Ruland, Seite 59 - 65; Schirner Verlag

 

Was ist die Blume des Lebens?

Die Blume des Lebens ist das lebendige Schöpfungsmuster, der Urbauplan der Schöpfung. In ihr ist alles enthalten. Sie besteht aus lauter Kreisen bzw. Kugeln, die in einem bestimmten Muster angeordnet sind. Sie ist eine stehende Welle und kann sich in die Unendlichkeit ausdehnen, damit ist sie das Quantenfeld, in dem alles enthalten ist. Doch zugleich kann sie sich in ihr Urmuster zurückziehen.

Aus der Blume des Lebens entstammt der lebendige Lebensplan. Sie kann als Muster in allen Bereichen verwendet werden.

Es zwei verschiedene Autoren die über die Blume des geschrieben haben. Beide Bücher habe ich gelesen...  Drunvalo Melchizedek "Die Blume des Lebens", Band 1 und Band 2 - KOHA-Verlag, Jeanne Ruland Schirner-Verlag

 

Wozu dient die Blume des Lebens

Durch die Blume des Lebens lernen wir, nicht zu kontrollieren, sondern die Verbindung zu fühlen. Liebe fließt auf Herz- und Augenhöhe. In der Verbundenheit mit allem Leben können neue Impulse entstehen, die sowohl jedem Einzelnen als auch dem Gesamten im Einklang mit dem höchsten dienen. Viele von uns fühlen sich nicht verbunden. Sie leben in ihrem Kopf und fühlen Herz und Körper, den lebendigen Puls der Schöpfung, in sich nicht.

Der Geist trennt, sortiert, ordnet, er kann jedoch nicht das Gesamt erfassen, da er dafür nicht ausgelegt ist. Da wir tagtäglich in dieser Getrenntheit leben und alltägliche Abläufe so gestaltet sind, dass wir selbst nur einen winzigen Ausschnitt des Gesamten wahrnehmen, wissen wir nie wirklich, was wir tun und ob wir durch unser Handeln nicht vielleicht Dinge unterstützen und in Bewegung setzen, die auf Dauer lebensverachtend, vernichtend und zerstörerisch sind. Gehen wir jedoch in die Verbundenheit, so kehren wir zurück in das Feld der unermesslichen Liebe, das alles erneuern, regnerieren und am lebendigen Plan ausrichten kann.

Gehen wir vom Geist in das Herz, agieren wir im Miteinander auf Augenhöhe und fühlen wir das lebendige Werk der Schöpfung. Dann fließt freie Lebensenergie des ersten Schöpfungstages durch uns und alles was mit uns in der lebendigen Matrix der Schöpfung durch uns und alles, was mit uns in der lebendigen Matrix der Schöpfung verbunden ist. Wir können das Feld fühlen, das Licht wahrnehmen und die Herzen, die in diesem Feld schlagen. Wir achten die Liebe in dem Gesetz "Du sollst nicht töten" und finden in ein neues Miteinander im Einklang mit der lebendigen Erde und dem Universum.

Wenn jeder sein Biofeld aufbaut, so befindet sich jeder von uns in einer Kugel, abgestimmt mit seinem Lebensplan. Wenn wir uns alle in dieser Weise abstimmen, so bauen wir das lebendige Feld der Blume des Lebens auf, wir synchronisieren uns und das Gesamte, sodass der Energiefluss einsetzen kann.

Übungen zur Blume des Lebens findest Du auf den Seiten: 62 - 65;  "Führung auf allen Ebenen" - "Dein Platz in der Gemeinschaft" - Göttliche Ordnung in allem Leben"

Affirmation: "Ich bin du, du bist ich, wir sind eins.

Alles ist mit allem verbunden. Alles beeinflusst sich gegenseitig.

Mitgefühl ist die Grundlage des Friedens."

 

 

 

Aktuell sind 307 Gäste und keine Mitglieder online