Es gibt so viele neue Fragen die ich mir SELBST in der letzten Zeit gestellt habe...  die langsam eine Antwort finden.

All diese Fragen, und Antworten schreibe ich mir SELBST für das Hier und Jetzt, und auch Dir liebe Seele, die Du das liest,  und für spätere Zeiten zum Nachlesen...

Wir gehen neuen Zeiten entgegen. Wir sind bereits auf der nächst höheren Ebene angekommen.

Wir schaffen unseren "Aufstieg", wenn wir unser WIR-Bewusstsein entwickeln. Uns bewusst  sind/werden, das wir es GEMEINSAM "Meistern" können, in dem WIR es uns selbst erlauben. In Verbindung mit unserem Planeten und all seinen Lebewesen!!! Zu Lande, zu Wasser und in der Luft, und die Naturwelten, die feinstofflichen Wesenheiten unserer Erde.

Also noch mehr Bewusst-Werdung SEIN. Unsere Bewusstwerdung ausdehnen in die Naturwelten, mit allen ihren GesamtSein.

Auch die Tier- und Pflanzenwelt hat s-ein Bewusstsein, das sich weiter entwickelt.  Die Menschheit hat dieses Ereignis nicht für sich Selbst "gepachtet"! Nein! Und auch nicht erfunden! Alle Lebewesen - auch die feinstofflichen Welten - entwickeln Ihr Bewusstsein, weiter.

Können WIR unsere Alte Welt verlassen und eine neue Welt hier auf Erden erschaffen? Geht das so einfach?

J-ein... das braucht Zeit, bis die Menschheit sich soweit geöffnet hat. Es braucht Zeit, bis der Mensch sich seines Kollektiv-Bewusstseins, bewusst wird. In dem ich mir Selbst erlaube mein Ich-Bewusstsein in das Kollektiv-Bewusstsein auszudehnen, geschieht es praktisch von selbst.

Vor ca 30 Jahren hat die "Ent-wicklung" unseres Bewusstseins begonnen. Der gesamte Entwicklungsprozess dauert - laut unserer geistigen Freunde und Helfer, ca 300 Jahre und mehr. Je nachdem wie schnell wir unseren Gemeinschaftssinn  für das Kollektivbewusstsein entwickeln.

Mit Durchsagen /Channelings hat die geistige Welt bzw. ein Höheres Bewusstseins-Wesen (Engelwesen und Aufgestiegene Meister),  zu Menschen, deren Seelen sich dazu bereit erklärt haben, Kontakt aufgenommen. Seit dieser Zeit öffnen sich immer mehr Menschen, der feinstofflichen Welt, dem höheren Sein, den höheren Energien.

Die Bewusstseinserweiterung geht über die geöffneten-geklärten-erlösten Chakren, hin zu den vereinigten Chakren. Wenn WIR dies "Leben", werden wir es auch "erreichen"! Durch unser Chakrasystem fließen die hohen Engerieschwingungs-Informationen in unsere Körper - in unser Bewusstsein. Ich erlaube das ich mich ausdehne!

Aus dem ICH-Bewusstsein, in ein WIR-Bewusstsein fließen. Aus dem ICH-Bewusstsein, ein WIR-Bewusstsein erzeugen.

Das Kolletiv-Bewusstsein entwickeln. Im Kollektiv-Bewusstsein zueinanderfinden, sich gegenseitig helfen, miteinander Sein. Im Kolletiv-Bewusstsein erfolgt der Aufstieg in die höheren Dimensionen noch schneller.

In der eigenen Mitte bleiben, aus der eigenen Mitte heraus handeln.

In der "reinen Absicht" leben. Sich bewusst werden/sein in welcher Absicht befinde ich mich gerade in meiner Handlung ... Handle ich wirklich in der "reinen-Absicht"! Handle ich aus meinem Herzen heraus?

Eine kurze Darstellung in unser Chakrasystem aus dem Buch von Sabine Richter: "Da Capo",  bzw. "Unsere höheren Chakren bis zur Schöpferebene"

>Unser personales Chakrasystem besteht aus den 7 Hauptchakras und vielen Hundert kleinen Chakren, in unseres physischen Körpers.

>Den Transpersonalen Chakren 8.-19. und

>vom 20. bis 24. und 

>ab dem 25. - 27. ist das Chakrasystem im Quellbereich.

>Diese "Plattformen" ergeben die verschiedenen Chakra-Dimensionsebenen.

Jeder Mensch besitzt seinen eigenen "Lichtkanal" in der all seine Chakren eingebettet sind. In unseren Körper-Chakrasystem sind alle Informationen aus all unseren Inkarnationen gespeichert. Es gehört zu unseren Aufgaben unsere Inkarnationserfahrungen-Karma aus dem 1. Chakra- Wurzelchakra zu erlösen. Dann das 2. Chakra, das 3., das 4.  usw. 

Wenn wir all unsere Chakras geklärt und gereinigt - durchlichtet haben, "rutschen" die oberen Chakren zum richtigen Zeitpunkt, in die Körperchakren herunter.  Das ist der Abstieg der Höheren Ebenen = gleichzeitig der Aufstieg der niederen Ebenen in die höheren Dimensionen.

Das geschieht nicht durch menschlichen Willen, sondern nur durch unser Höchstes Selbst-Chakra. Unsere transpersonalen Chakras sind höhere Informationsquellen... Sie regeln unsere Engeriezufuhr von oben nach unten und von unten nach oben = Informationsaustausch auf allen Ebenen.

Jedes Chakra (von 1-24) hat seine eigene Farbe und Aufgabe. Jedes Chakra ist ein Informationszentrum, das von höchsten Wesenheiten bedient wird.

Ab den 11. Chakra beginnt das fünfdimensionale Bewusstsein,

ab dem 21. Chakra beginnt die eigene Meisterung, gelebtes Hohes Selbst der 7. Dimension,

im 24. Chakra ist das Christusbewusstsein - Sananda, Tor zur Quelle. 

25.-27. Chakra - Beginn der Ebene "ALLES-WAS-IST", Metatron-Hüter des Universums, höchstes Chakra unseres Universums.

Wenn wir all dieses erlauben, führt es uns durch unsere Meisterschaft.

Alle "Eingebungen" erhalten wir Menschen aus unserem persönlichen Energiefeld - aus den Höheren Chakren, aus dem höchsten Selbst.

Wenn wir aus unserem Herzen heraus diese Eingebungen umsetzen, geschieht dies in der reinen Absicht.

In diesem Sinne wünsche ich uns allen ein fröhliches Entdecken unseres gesamten SEINS!

Auf in ein neues Kollektiv-Bewusstsein!     Entdecken wir unser "Wir-Gefühl"!

Erlauben wir es uns selbst, unsere Meisterschaft zu leben







Aktuell sind 302 Gäste und keine Mitglieder online