Das ist eine Abschrift aus dem Büchlein "Heilige Geomtrie in Aktione" von Jeanne Ruland, Seite 27 - 37; Schirner Verlag

Was ist das Biofeld?

Ein Biofeld ist ein geometrisch angeordnetes Netzwerk von Lichtverbindungen und Schallwellen, die Informationen senden und empfangen. Es steht in Wechselwirkung mit magnetischen, elektrischen und thermischen Feldern. Biofeldgitter wirken durch Energieübertragung, die vom Gesetz des Universums bestimmt sind. Jedes lebendige Wesen, jeder Stein, jede Pflanze, jeder Baum, jedes Tier, jeder Mensch, die Erde, besitzt ein Biofeld. Dieses sendet mess- und spürbare Energie und Strahlungsfrequenzen in Form von feinstofflichem Licht. Das Biofeld ist der Raum, der von einem Organismus gebildet wird. Dieser Bioraum erzeugt in Wechselwirkung magnetische, elektrische und thermische Felder.

Wozu dient das Biofeld?

Es gibt verschiedene Biofelder, die miteinander abgeglichen werden können, um Harmonie, Liebe und Frieden zu erzeugen, wie das persönliche Biofeld, bestehend aus den fünf Köpern (dem physischen (Erde), dem emotionalen (Wasser), dem energetischen (Feuer), dem mentalen (Luft ),  sowie dem Lichtkörper und Lichtsystem (Aura & Chakren)

Weiterhin gibt es das: sozoale Biofeld, globale Biodeld, kosmologische Biofeld, dimensionale Biofeld

Wir können uns über unser Biofeld mit all diesen Biofeldern abgleichen.

Gut abgestimmte Biofelder bewirken:

eine positive Ausstrahlung, eine klare Empfangs-und Sendestation im Einklang mit dem Höheren Selbst, Energiefluss, ein gestärktes Immunsystem, Verjüngung, Regeneration, harmonische Wechselwirkungen mit anderen Biofeldern.

Von Seite 29 - 37 gibt es Übungen in denen wir unser Biofeld wieder neu ausrichten, wahrnehmen und spüren können.

> Biofeld wahrnehmen

> Biofeld ausrichten (Variante 1)

> biofeld ausrichten ( Variante 2)

> Biofeld für Paare und Gruppen - die Blume des Lebens errichten

 

Affirmation: "Ich stimme alle meine Körper auf harmonische Weise im Biofeld ab."

 

 

Aktuell sind 268 Gäste und keine Mitglieder online