Die letzten beiden Wochen verliefen bei mir wie in Zeitlupe. Die Zeit wollte und wollte einfach nicht vergehen. Die vorherigen Wochen und Monate rannten im Eiltempo dahin.

Was ist los? Was ist los mit mir? Warum bleibt die Zeit für mich plötzlich stehen?

Die Zeit nutzen vom 13.11. bis zum 28. 11. (war die Botschaft der geistigen Welt), und erkennen WAS ich nicht mehr haben will, und WO und WIE ich leben will. Es wird uns die Möglichkeit gegeben zu erkennen, WAS wir nicht mehr haben wollen. .... Genau DAS und DIESE Möglichkeit wurde mir gegeben!

Jetzt weiß ich es.

Ich habe es gerade in den 21 Tage/Wochen/Jahre gelesen. Und zwar in der 20sten Woche mit dem Titel "Volle Kraft voraus"  - vorher war das Thema "Die Würfel sind gefallen" dran. Jetzt fließt die Zeit wieder von einem Thema zum anderen ineinander. Nachzulesen bei Sabine Richter  

Nun zum Zeitlupen-Thema.

Es geht darum, dass wir uns loslösen sollen und loslassen müßen. Immer das Gleiche Thema. Aber WAS will ich und soll ich  loslassen? Und das war jetzt das Thema was mich schon länger beschäftigt hat.

Die Emotionen - bzw. die Emotionalitäten!

Diese unliebsamen Wegbegleiter (!), begleiten uns durch jede Tür und durch jedes Tor, so lange bis wir erkennen und fühlen, dass wir sie überhaupt nicht mehr brauchen. Sie haben ihren Dienst getan - gut getan - JETZT und HIER brauchen wir sie NICHT mehr!

Und das ist das Dilemma! Nach meiner Sicht. Denn diese Emotionalität kommen und werden durch Menschen übertragen, wie ein Virus... Sie leben unterschwellig (im Unterbewusstsein) in uns drin und keiner bemerkt, das SIE noch immer da sind. Da meint Mensch - man hätte sich davon geheilt! 🤣😂🥳

Und WUMPS sind sie wieder da. Kommen wie ein Geschwür daher und bereiten wahnsinnige Schmerzen. Körperliche Schmerzen. Bauchschmerzen. Und keiner kennt den Grund.

Und wer ist daran SCHULD? Derjenige der sie ausgelöst hat, der Überträger ist der Übeltäter!

WIRKLICH???

Derjenige der sie ausgelöst hat - hilft uns nur zu erkennen: HALLO deine Emotionen sind immer noch da!!!  Tralalala!

Wohl versteckt in einem Wort, das der "Übeltäter" zur richtigen Zeit, am richtigen Ort von sich gibt.

Und zu allem Übel, weiß der Übeltäter gar nicht, das er sich SCHULDIG gemacht hat.

Welch ein ÜBEL!!! (ich kotz gleich in den Kübel)

Und wenn diese Situation auftaucht - dann ist es Zeit in der neuen Welt, um die Zeit anzuhalten. Laaaaangsam vergehen zu lassen, im Zeitlupentempo. Das Zeitlupentempo dauert so lange es braucht, bis der Mensch - der gerade an Emotionalitäten leidet - dahinter kommt,  WAS wirklich los ist, und WER der Übeltäter wirklich ist.

Dann können wir mit den Neuen kosmischen Farbstrahlen, die uns ja schon sooo lange begleiten, unsere Dinge die wir loslassen wollen, müssen - die können JETZT abgesaugt werden. So kam es mir persönlich vor. Abgesaugt wie durch einen kosmischen Staubsaugerrüssel!

Und dann kann die Lebens-Gemeinschaft wieder in voller Liebe und Anerkennung weitergehen, bis der geplante Lebensweg zu Ende geht. Ich muss mich nicht von einem Menschen trennen, nur weil er in mir die alten Emotionen hervorholt. Sondern, ich kann den Menschen nun in liebevoller Weise dankbar sein.

So und nicht anders lebt es sich in der neuen Welt!

Wir sind - wer wir sind - weil wir sind - was wir sind!

 

Aktuell sind 309 Gäste und keine Mitglieder online